Rechte, rassistische und antisemitische Gewalt 2003 bis 2017

Die Zahl derjenigen, die seit der Jahrtausendwende direkt von rechter Gewalt betroffen waren und sind, ist inzwischen auf die Bevölkerungszahl einer mittleren Kleinstadt angestiegen. Das lässt sich aus den Zahlen zu den rechten Angriffen ablesen, die die Beratungsstellen in Berlin und Ostdeutschland durch ein eigenes, unabhängiges Monitoring erhoben haben. Damit ist ein wichtiger Langzeit-Überblick über die Entwicklung rechter Gewalt in Berlin und den ostdeutschen Bundesländern entstanden, der seit 2015 durch ein Monitoring in Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein ergänzt wird. Deutlich wird in diesem Überblick auch, dass sich rechte Gewalt seit 2015 auf einem in den vergangenen 15 Jahren nicht erreichten hohen Niveau ausgebreitet hat und den Alltag von immer mehr Menschen beeinträchtigt.